Rückbildungskurs

Rückbildungskurs - Und wie geht es nach der Geburt weiter?

Das Baby ist geboren, die Schmerzen haben aufgehört und alles, was du im Moment spürst, ist pures Glück. Sei dankbar für diesen Moment und koste ihn aus, solange es geht. Er ist einmalig und unwiederbringlich. 

Du hältst dein Kind im Arm und weißt, dass du für dieses kleine Wesen den Rest deines Lebens verantwortlich sein wirst. Deine Fürsorge wird nicht mit seiner Selbstständigkeit aufhören. Du wirst dein ganzes Leben seine Mutter sein und nichts kann das ändern.

Das Baby ist geboren, die Schmerzen haben aufgehört und alles, was du im Moment spürst, ist pures Glück. 

Sei dankbar für diesen Moment und koste ihn aus, solange es geht. Er ist einmalig und unwiederbringlich. 

Du hältst dein Kind im Arm und weißt, dass du für dieses kleine Wesen den Rest deines Lebens verantwortlich sein wirst. 

Deine Fürsorge wird nicht mit seiner Selbstständigkeit aufhören. Du wirst dein ganzes Leben seine Mutter sein und nichts kann das ändern.

Was dein Körper geleistet hat

Während und direkt nach der Geburt wird dein Körper von Hormonen überschüttet, die dich zum glücklichsten Menschen der Welt machen. Nach einigen Tagen klingen diese Gefühle etwas ab und normalisieren sich. Dann wirst du vielleicht in den Spiegel schauen und überrascht sein, wie dein Körper aussieht. 

Mütter denken in den ersten 24 Stunden nach der Geburt kaum an ihr Aussehen. Der erste Gang ins Bad kann dann eine Ernüchterung mit sich bringen, die sich nicht gut anfühlt. Deshalb solltest du einige Dinge wissen, die nach der Geburt auf dich zukommen und die du gut durchdenken solltest. Für dich und dein Baby.

Rückbildungskurs

Die ersten Tage nach der Geburt können ernüchternd sein.

Während und direkt nach der Geburt wird dein Körper von Hormonen überschüttet, die dich zum glücklichsten Menschen der Welt machen. 

Nach einigen Tagen klingen diese Gefühle etwas ab und normalisieren sich. Dann wirst du vielleicht in den Spiegel schauen und überrascht sein, wie dein Körper aussieht. 

Mütter denken in den ersten 24 Stunden nach der Geburt kaum an ihr Aussehen. 

Der erste Gang ins Bad kann dann eine Ernüchterung mit sich bringen, die sich nicht gut anfühlt. 

Deshalb solltest du einige Dinge wissen, die nach der Geburt auf dich zukommen und die du gut durchdenken solltest. Für dich und dein Baby.

Rückbildung innerhalb weniger Wochen?

Rückbildungskurs

Models stolzieren oft schon wenige Wochen nach der Geburt in Topform über den Laufsteg.

Sechs Wochen nach der Entbindung wieder mit einem flachen Bauch herumlaufen und in die enge Lieblingsjeans passen? Dass das möglich ist, zeigen prominente Mütter, die im Rampenlicht stehen und mithilfe individueller Coachingprogramme nach wenigen Wochen wie vor der Schwangerschaft aussehen. Ob das für dich zutreffen wird, ist jedoch fraglich. Warum?

Weil du aller Wahrscheinlichkeit nach keine Haushaltshilfe, kein Kindermädchen, keinen Lieferservice für Lebensmittel und keinen Sportcoach hast. Prominente leben in einer anderen Welt, in der die Uhren anders ticken. 

Lass dich also von diesen Bildern im Internet nicht verführen, sie stellen nicht die Wirklichkeit dar und du weißt auch nicht, wie viele Stunden Training sich diese Frauen pro Tag auferlegen, nur um nach wenigen Wochen wieder Modelmaße zu haben.

Sechs Wochen nach der Entbindung wieder mit einem flachen Bauch herumlaufen und in die enge Lieblingsjeans passen? 

Dass das möglich ist, zeigen prominente Mütter, die im Rampenlicht stehen und mithilfe individueller Coachingprogramme nach wenigen Wochen wie vor der Schwangerschaft aussehen. 

Ob das für dich zutreffen wird, ist jedoch fraglich. Warum?

Weil du aller Wahrscheinlichkeit nach keine Haushaltshilfe, kein Kindermädchen, keinen Lieferservice für Lebensmittel und keinen Sportcoach hast. Prominente leben in einer anderen Welt, in der die Uhren anders ticken. 

Lass dich also von diesen Bildern im Internet nicht verführen, sie stellen nicht die Wirklichkeit dar und du weißt auch nicht, wie viele Stunden Training sich diese Frauen pro Tag auferlegen, nur um nach wenigen Wochen wieder Modelmaße zu haben.

Wusstest du schon?

Dein Baby wird dich durchschnittlich 126000 Euro kosten, bis es seinen 18. Geburtstag feiert. Dabei schlagen die ersten sechs Lebensjahre mit monatlichen 580 Euro zu Buche. Hinzu kommt die Erstausstattung für ca. 3000 Euro. Wegwerfwindeln und künstliche Flaschennahrung verursachen bei den täglichen Ausgaben ein größeres Haushaltsloch als bei Babys, die gestillt und mit Stoffwindeln gewickelt werden.

Erst die Psyche, dann der Körper

Rückbildungskurs

Die Müdigkeit kann dir in den ersten Tagen das Leben schwer machen.

Du wirst die ersten Tage mit Stimmungsschwankungen und Müdigkeit zu tun haben. Gab es einen Dammriss, ist jeder Gang auf die Toilette und auch das Niesen unangenehm. Dein Körper blutet noch mehrere Wochen, was auch mental verarbeitet werden muss. Und plötzlich wird dir bewusst, welche Verantwortung in deinen Händen liegt. Ohne dich kann dieses kleine Wesen nämlich nicht leben.

Bevor du an deine Idealfigur denken kannst, muss deine Psyche die Umstellung verkraften. Früher hieß es, dass die Wochenbettzeit sechs Wochen betragen sollte. Damit war gemeint, dass die Mutter nur für das Kind da war und ihren Körper heilen ließ, während sich die Familie um die übrigen Dinge kümmerte. 

Diese Haltung hatte einen Sinn, der unserer heutigen Leistungsgesellschaft abhandengekommen ist. Die Umstellung auf ein Leben mit Kind greift tief in deine Persönlichkeit und Psyche und braucht Zeit, um verarbeitet zu werden. Das Neugeborene braucht rund um die Uhr die volle Aufmerksamkeit der Mutter, um eine gesunde Bindung aufzubauen und sich im physischen Leben zu verwurzeln. 

War im Mutterleib alles perfekt, beginnt jetzt die Zeit der guten und unangenehmen Erfahrungen. Deshalb braucht es besonders in den ersten Lebenswochen deine ungeteilte Aufmerksamkeit.

Du wirst die ersten Tage mit Stimmungsschwankungen und Müdigkeit zu tun haben. 

Gab es einen Dammriss, ist jeder Gang auf die Toilette und auch das Niesen unangenehm. Dein Körper blutet noch mehrere Wochen, was auch mental verarbeitet werden muss. 

Und plötzlich wird dir bewusst, welche Verantwortung in deinen Händen liegt. Ohne dich kann dieses kleine Wesen nämlich nicht leben.

Bevor du an deine Idealfigur denken kannst, muss deine Psyche die Umstellung verkraften. Früher hieß es, dass die Wochenbettzeit sechs Wochen betragen sollte. 

Tue deinem Körper Gutes

Damit war gemeint, dass die Mutter nur für das Kind da war und ihren Körper heilen ließ, während sich die Familie um die übrigen Dinge kümmerte. 

Diese Haltung hatte einen Sinn, der unserer heutigen Leistungsgesellschaft abhandengekommen ist. Die Umstellung auf ein Leben mit Kind greift tief in deine Persönlichkeit und Psyche und braucht Zeit, um verarbeitet zu werden. 

Das Neugeborene braucht rund um die Uhr die volle Aufmerksamkeit der Mutter, um eine gesunde Bindung aufzubauen und sich im physischen Leben zu verwurzeln. 

War im Mutterleib alles perfekt, beginnt jetzt die Zeit der guten und unangenehmen Erfahrungen. Deshalb braucht es besonders in den ersten Lebenswochen deine ungeteilte Aufmerksamkeit.

Heißt das, dass du nichts für deinen Körper tun solltest? Nein, natürlich nicht. Aber nach wenigen Wochen mit dem Baby im Schlepptau zu einem Rückbildungskurs loszuziehen, ist genau das, was ein Neugeborenes nicht braucht. Auch für deinen Körper ist das viel zu früh, denn bestimmte Bereiche des Körpers sind erst nach mehreren Wochen belastbar. Vorheriges Training kann eher schaden, als den Rückbildungsprozess zu unterstützen.

Rückbildungskurs

Zuerst einmal solltest du dich nach der Geburt ein wenig entspannen.

Heißt das, dass du nichts für deinen Körper tun solltest? Nein, natürlich nicht. 

Aber nach wenigen Wochen mit dem Baby im Schlepptau zu einem Rückbildungskurs loszuziehen, ist genau das, was ein Neugeborenes nicht braucht. Auch für deinen Körper ist das viel zu früh, denn bestimmte Bereiche des Körpers sind erst nach mehreren Wochen belastbar. 

Vorheriges Training kann eher schaden, als den Rückbildungsprozess zu unterstützen.

Der früheste Termin für Rückbildungskurse

Erst nach sechs bis acht Wochen solltest du einen Rückbildungskurs (online oder vor Ort) buchen. Das entspricht den früheren Gepflogenheiten, erst zu diesem Zeitpunkt das Bett zu verlassen und sich wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen. Bis zu diesem Zeitpunkt sind erste Beckenbodenübungen ausreichend, denn deine Muskeln müssen sich erst wieder zusammenziehen und in die richtige Lage begeben, bevor du mit einem Training beginnen kannst.

Dein Körper hat neun Monate gebraucht, um sich auf ein unvorstellbares Maximum zu dehnen. Natürlich ist es verständlich, dass es an der Eitelkeit kratzt, wenn man fünf Wochen nach der Entbindung immer noch mit der Umstandshose herumlaufen muss, weil die Jeans nach wie vor nicht über die Oberschenkel geht. 

Wenn du diese Tatsache aber kennst und dich nicht von der diesbezüglichen Werbung beeinflussen lässt, kannst du deinen Körper unterstützen, aber ihm sein eigenes Tempo bei der Rückbildung lassen. Zuerst geht es um dein Kind. Erst danach um deine Figur.

Erst nach sechs bis acht Wochen solltest du einen Rückbildungskurs (online oder vor Ort) buchen. 

Das entspricht den früheren Gepflogenheiten, erst zu diesem Zeitpunkt das Bett zu verlassen und sich wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen. 

Bis zu diesem Zeitpunkt sind erste Beckenbodenübungen ausreichend, denn deine Muskeln müssen sich erst wieder zusammenziehen und in die richtige Lage begeben, bevor du mit einem Training beginnen kannst.

Dein Körper hat neun Monate gebraucht, um sich auf ein unvorstellbares Maximum zu dehnen. 

Was vermitteln Rückbildungskurse?

Rückbildungskurs

Die Schwangerschaft stellt eine enorme Belastung für deinen Körper dar.

Natürlich ist es verständlich, dass es an der Eitelkeit kratzt, wenn man fünf Wochen nach der Entbindung immer noch mit der Umstandshose herumlaufen muss, weil die Jeans nach wie vor nicht über die Oberschenkel geht. 

Wenn du diese Tatsache aber kennst und dich nicht von der diesbezüglichen Werbung beeinflussen lässt, kannst du deinen Körper unterstützen, aber ihm sein eigenes Tempo bei der Rückbildung lassen. Zuerst geht es um dein Kind. Erst danach um deine Figur.

Zuerst geht es darum, den Beckenboden zu stärken und die Rücken- und Bauchmuskeln zu kräftigen. Durch die Schwangerschaft wurden Bänder und Muskeln in deinem Körper gelockert und gedehnt, um das Baby mit seiner Größe und dem Gewicht in deinem Bauch unterzubringen. 

Dieser Prozess nimmt nach der Entbindung seinen rückwärtigen Verlauf, abhängig davon, wie schnell dein Körper das zusätzliche Gewicht und Wasser verliert.

Parallel dazu wird mit einem Rückbildungskurs Organsenkungen und einer dadurch verursachten Inkontinenz vorgebeugt. Durch dein Baby wurden in deinem Körper viele Organe verschoben, die jetzt in ihre normale Postion zurückkehren können. 

Da dein Körper aber noch nicht den früheren Umfang aufweist, kann sich hierbei vieles an Stellen verschieben, die dafür nicht vorgesehen sind. Um dem vorzubeugen, wirst du in einem Rückbildungskurs Übungen kennenlernen, die deinen Körper bei der Rückbildung unterstützen.

Zuerst geht es darum, den Beckenboden zu stärken und die Rücken- und Bauchmuskeln zu kräftigen. 

Durch die Schwangerschaft wurden Bänder und Muskeln in deinem Körper gelockert und gedehnt, um das Baby mit seiner Größe und dem Gewicht in deinem Bauch unterzubringen. 

Dieser Prozess nimmt nach der Entbindung seinen rückwärtigen Verlauf, abhängig davon, wie schnell dein Körper das zusätzliche Gewicht und Wasser verliert.

Parallel dazu wird mit einem Rückbildungskurs Organsenkungen und einer dadurch verursachten Inkontinenz vorgebeugt. Durch dein Baby wurden in deinem Körper viele Organe verschoben, die jetzt in ihre normale Postion zurückkehren können. 

Da dein Körper aber noch nicht den früheren Umfang aufweist, kann sich hierbei vieles an Stellen verschieben, die dafür nicht vorgesehen sind. 

Um dem vorzubeugen, wirst du in einem Rückbildungskurs Übungen kennenlernen, die deinen Körper bei der Rückbildung unterstützen.

Wusstest du schon?

Die Ausscheidungen deines Babys sind anfangs geruchslos. Das schwarze Kindspech, dass die ersten zwei, drei Tage nach der Geburt ausgeschieden wird, besteht nur aus Gebärmutterflüssigkeit und Schleim. Auch die Darmbakterien müssen sich erst entwickeln. Einen richtig strengen Geruch bekommt der Stuhl erst, wenn Flaschenmilch oder Beikost gefüttert wird.

Was ist mit der Sexualität?

Hattest du eine normale vaginale Entbindung, wirst du keinerlei Schmerzen haben. Trotzdem solltest du auf Sex so lange verzichten, bis der Wochenfluss versiegt. Werden durch Sex Keime in das Innere deines Körpers übertragen, während dieser noch am Heilen ist, kann das zu Entzündungsprozessen führen. 

Müssen diese dann mit Medikamenten behandelt werden, kann das zum Aus für das Stillen führen, weil die Medikamente in die Muttermilch übergehen.

Rückbildungskurse gehen auch darauf ein, mit welchen Übungen sich deine Empfindsamkeit im Vaginalbereich wiederherstellen lässt. Auch in diesem Bereich gibt es Muskeln, die durch den Geburtsvorgang gedehnt wurden. Nach der ersten Geburt ziehen sie sich weitgehend wieder zusammen. 

Nach weiteren Geburten bleiben sie teilweise in der gedehnten Position und sorgen für ein anderes Körpergefühl. Hier hilft gezieltes Beckenbodentraining, um die Muskulatur des Beckenbodens wahrzunehmen und die richtigen Muskeln anzuspannen.

Rückbildungskurs

Krankheitserreger können Entzündunen in der Scheide verursachen.

Müssen diese dann mit Medikamenten behandelt werden, kann das zum Aus für das Stillen führen, weil die Medikamente in die Muttermilch übergehen. 

Rückbildungskurse gehen auch darauf ein, mit welchen Übungen sich deine Empfindsamkeit im Vaginalbereich wiederherstellen lässt. Auch in diesem Bereich gibt es Muskeln, die durch den Geburtsvorgang gedehnt wurden. 

Nach der ersten Geburt ziehen sie sich weitgehend wieder zusammen. Nach weiteren Geburten bleiben sie teilweise in der gedehnten Position und sorgen für ein anderes Körpergefühl. 

Hier hilft gezieltes Beckenbodentraining, um die Muskulatur des Beckenbodens wahrzunehmen und die richtigen Muskeln anzuspannen.

Rückbildungskurs

Ein bisschen Geduld brauchst du nach der Geburt, bevor ihr euch wieder vergnügen könnt.

Bauchmuskeltraining für die schlanke Figur

Mit gezieltem Training solltest du erst nach ungefähr 12 Wochen starten. Bis dahin ist dein Körper mit Beckenbodengymnastik und ganz leichter Gymnastik genug belastet. Beim Bauchmuskeltraining geht es anschließend darum, dass sich die Bauchdecke wieder zusammenzieht und ihre ursprüngliche Form erhält. 

Dabei wird in zwei unterschiedliche Muskeltypen unterschieden - gerade und schräge Muskeln. Die geraden Bauchmuskeln werden durch eine Schwangerschaft so stark gedehnt, dass sich zwischen ihnen ein Spalt bildet, der als Rektusdiastase bezeichnet wird.

Es dauert mehrere Monate, bis sich dieser Spalt wieder geschlossen hat, ähnlich wie die Fontanelle am Kopf deines Babys. Deshalb musst du sanft mit dir umgehen und nicht mit Druck daran arbeiten, dass dein Bauchumfang schrumpft. 

Das funktioniert, indem du zuerst die schrägen Bauchmuskeln trainierst, sodass sich dieser Spalt schließen kann. Anschließend sind deine Muskeln wieder belastbar und du kannst zu gezieltem und formendem Training übergehen.

Mit gezieltem Training solltest du erst nach ungefähr 12 Wochen starten. Bis dahin ist dein Körper mit Beckenbodengymnastik und ganz leichter Gymnastik genug belastet. 

Beim Bauchmuskeltraining geht es anschließend darum, dass sich die Bauchdecke wieder zusammenzieht und ihre ursprüngliche Form erhält. 

Dabei wird in zwei unterschiedliche Muskeltypen unterschieden - gerade und schräge Muskeln. 

Die geraden Bauchmuskeln werden durch eine Schwangerschaft so stark gedehnt, dass sich zwischen ihnen ein Spalt bildet, der als Rektusdiastase bezeichnet wird.

Rückbildungskurs

Du solltest beachten, nicht zu früh mit dem Bauchmuskeltraining zu beginnen.

Es dauert mehrere Monate, bis sich dieser Spalt wieder geschlossen hat, ähnlich wie die Fontanelle am Kopf deines Babys. 

Deshalb musst du sanft mit dir umgehen und nicht mit Druck daran arbeiten, dass dein Bauchumfang schrumpft. Das funktioniert, indem du zuerst die schrägen Bauchmuskeln trainierst, sodass sich dieser Spalt schließen kann. 

Anschließend sind deine Muskeln wieder belastbar und du kannst zu gezieltem und formendem Training übergehen.

Rückbildungsgymnastik nach einem Kaiserschnitt oder Dammschnitt

Bei einem Dammschnitt wird während der Entbindung ein kleiner Schnitt im Scheidenbereich Richtung After gemacht, um die Austrittsöffnung für das Baby zu vergrößern. Dieser Schnitt erfolgt während einer Presswehe, wenn das Gewebe ohnehin stark gedehnt ist und man den Einschnitt kaum spürt. Der Eingriff wird vorgenommen, um das Reißen der Haut bei den Presswehen zu verhindern, denn ein glatter Schnitt verheilt schneller und sauberer als ein Riss.

Beim Dammschnitt darf die Muskulatur erst belastet werden, wenn dieser vollkommen verheilt ist, was innerhalb weniger Wochen geschieht. Beim Kaiserschnitt erfolgt nach der Geburt eine medizinische Nachbetreuung, die einige Zeit in Anspruch nehmen kann. 

Um die Naht nicht zu belasten, sollten mindestens sechs Wochen vergehen, bevor eine Gymnastikstunde infrage kommt. Hier bitte kein Risiko eingehen, denn dein Baby braucht dich.

Bei einem Dammschnitt wird während der Entbindung ein kleiner Schnitt im Scheidenbereich Richtung After gemacht, um die Austrittsöffnung für das Baby zu vergrößern. 

Dieser Schnitt erfolgt während einer Presswehe, wenn das Gewebe ohnehin stark gedehnt ist und man den Einschnitt kaum spürt. 

Der Eingriff wird vorgenommen, um das Reißen der Haut bei den Presswehen zu verhindern, denn ein glatter Schnitt verheilt schneller und sauberer als ein Riss.

Beim Dammschnitt darf die Muskulatur erst belastet werden, wenn dieser vollkommen verheilt ist, was innerhalb weniger Wochen geschieht. 

Beim Kaiserschnitt erfolgt nach der Geburt eine medizinische Nachbetreuung, die einige Zeit in Anspruch nehmen kann. 

Um die Naht nicht zu belasten, sollten mindestens sechs Wochen vergehen, bevor eine Gymnastikstunde infrage kommt. Hier bitte kein Risiko eingehen, denn dein Baby braucht dich.

Wusstest du schon?

Dein Baby weint in den ersten Wochen nach der Geburt ohne Tränen. Da die Tränenkanäle noch nicht ausgebildet sind, kann keine Flüssigkeit aus den Augen abgesondert werden. Nach ca. vier Wochen wirst du die ersten Krokodilstränen erleben, dann hat die Natur auch diese Ausdrucksmöglichkeit fertiggestellt.

Wie finde ich den richtigen Rückbildungskurs?

Die beste Wahl für einen Rückbildungskurs ist eine Hebamme. Sie ist mit den körperlichen Besonderheiten nach der Entbindung vertraut, stärkt dein Selbstwertgefühl und kann dir auch Tipps für das Stillen geben. Rückbildungskurse werden ebenfalls in Geburtskliniken, Krankenhäusern, Geburtshäusern oder Fitnessstudios angeboten. 

Suche dir am besten einen Kurs, der sich nicht nur auf die Rückbildung der Muskeln bezieht, sondern sich außerdem um deine Psyche kümmert. Nach drei Monaten haben sich mit deinem Nachwuchs schon viele Dinge eingespielt, der Alltag kann aber anstrengend sein und an der Psyche zehren. Sollte die dich bisher betreuende Hebamme keinen Rückbildungskurs anbieten, findest du unter dem Stichwort "Hebammenverband Deutschland" bestimmt eine passende Helferin in deiner Nähe.

Die beste Wahl für einen Rückbildungskurs ist eine Hebamme. Sie ist mit den körperlichen Besonderheiten nach der Entbindung vertraut, stärkt dein Selbstwertgefühl und kann dir auch Tipps für das Stillen geben. 

Rückbildungskurse werden ebenfalls in Geburtskliniken, Krankenhäusern, Geburtshäusern oder Fitnessstudios angeboten. 

Rückbildungskurs

Rückbildungskurs: Kosten und Arten

Suche dir am besten einen Kurs, der sich nicht nur auf die Rückbildung der Muskeln bezieht, sondern sich außerdem um deine Psyche kümmert. 

Nach drei Monaten haben sich mit deinem Nachwuchs schon viele Dinge eingespielt, der Alltag kann aber anstrengend sein und an der Psyche zehren. 

Sollte die dich bisher betreuende Hebamme keinen Rückbildungskurs anbieten, findest du unter dem Stichwort "Hebammenverband Deutschland" bestimmt eine passende Helferin in deiner Nähe.

In Deutschland werden die ersten zehn Stunden von der Krankenkasse übernommen, was natürlich nicht ausreicht. In diesem Fall ist es hilfreich, im Anschluss mit einem privaten Rückbildungskurs weiterzumachen, um den eingeleiteten Rückbildungsprozess zu unterstützen.

In Deutschland werden die ersten zehn Stunden von der Krankenkasse übernommen, was natürlich nicht ausreicht. 

In diesem Fall ist es hilfreich, im Anschluss mit einem privaten Rückbildungskurs weiterzumachen, um den eingeleiteten Rückbildungsprozess zu unterstützen.

Klassische Kurse

Rückbildungskurse wirst du unter verschiedenen Namen finden:

- Rückbildungsgymnastik

- Yoga Kurse zur Rückbildung nach der Schwangerschaft

- Mutter-Kind-Gymnastik

- Rückbildungskurs, der online angeboten wird

- Rückbildungsgymnastik im Wasser


Auch ein Pilates-Kurs für Mütter kann das Thema Rückbildung aufgreifen, frage dazu konkret nach. An diesen Kursen nimmst du ohne deinen Partner teil, weil es nur um dich geht. Dafür solltest du dir einen Freiraum schaffen, in dem die Betreuung vom Kindesvater oder Verwandten übernommen wird. 

Es ist wichtig, dass du dir diese Zeit nimmst, denn das Leben mit einem Baby ist anstrengend. Du brauchst Momente, in denen du dich ausschließlich um dich kümmerst, um Kraft zu tanken. Es ist ein völlig anderes Leben als vor deiner Schwangerschaft, während dem du ausschließlich für dich selbst verantwortlich warst. 

Gerade im ersten Lebensjahr deines Kindes machst du eine Zeit durch, in der du dich rund um die Uhr um einen anderen Menschen kümmern musst. Deshalb sind Auszeiten für dich so wichtig und kostbar.

Rückbildungskurse wirst du unter verschiedenen Namen finden:

- Rückbildungsgymnastik

- Yoga Kurse zur Rückbildung nach der Schwangerschaft

- Mutter-Kind-Gymnastik

- Rückbildungskurs, der online angeboten wird

- Rückbildungsgymnastik im Wasser


Auch ein Pilates-Kurs für Mütter kann das Thema Rückbildung aufgreifen, frage dazu konkret nach. An diesen Kursen nimmst du ohne deinen Partner teil, weil es nur um dich geht. 

Dafür solltest du dir einen Freiraum schaffen, in dem die Betreuung vom Kindesvater oder Verwandten übernommen wird. 

Es ist wichtig, dass du dir diese Zeit nimmst, denn das Leben mit einem Baby ist anstrengend. Du brauchst Momente, in denen du dich ausschließlich um dich kümmerst, um Kraft zu tanken. 

Es ist ein völlig anderes Leben als vor deiner Schwangerschaft, während dem du ausschließlich für dich selbst verantwortlich warst. 

Gerade im ersten Lebensjahr deines Kindes machst du eine Zeit durch, in der du dich rund um die Uhr um einen anderen Menschen kümmern musst. Deshalb sind Auszeiten für dich so wichtig und kostbar.

Rückbildungskurs

Pilates kann unter Umständen auch zur Rückbildung geeignet sein.

Kann ich den Rückbildungskurs online machen?

Selbstverständlich kannst du alle Übungen in deinem Wohnzimmer machen. Ein Rückbildungskurs, der online angeboten wird, hat sogar einen Vorteil - du musst die Wohnung nicht verlassen. 

Sorge aber trotzdem dafür, dass dich in dieser Zeit niemand stört und du mit dir alleine sein kannst. Es geht um eine Auszeit für dich und eine Phase der inneren Einkehr, in der du für dein körperliches Wohl sorgst.

Viele Mütter entscheiden sich dafür, einen Rückbildungskurs online zu absolvieren, weil sie erst wieder eine gesunde Beziehung zu ihrem Körper aufbauen müssen und sich noch nicht in einer Gruppe zeigen wollen. 

Hier sorgt die Anonymität für Sicherheit und trotzdem kannst du deinem Körper Gutes tun. 

Auch beim Onlineunterricht solltest du darauf achten, dass der Kurs von einer versierten und ausgebildeten Person abgehalten wird, die neben dem sportlichen Effekt auch dein psychisches Wohl im Blick hat.

Wusstest du schon?

Babys können erst mit ca. 8 Monaten klar erkennen, was in ihrem Umfeld passiert. Bis dahin sehen sie die Dinge, die sich in einem Abstand von 25 Zentimetern befinden, alles andere ist nicht wahrnehmbar. Das sollte erklären, warum dein Baby so sehr auf deine körperliche Nähe angewiesen ist. Bist du weiter weg, bist du einfach nicht mehr da.

Nimm dir Zeit

Viele Monate hat sich dein Körper auf die Geburt vorbereitet. 

Nun braucht er Zeit, um sich zu regenerieren. Rückbildung hat mit Ruhe, Gelassenheit und Entspannung zu tun, deshalb stell gerade in dieser Zeit absolut keine Ansprüche an dich. 

Es gibt nichts weiter zu tun, als den Körper heilen zu lassen, dein Kind zu lieben und mit dir und deiner Mutterrolle Freundschaft zu schließen. Alles andere kommt von selbst.

Viele Menschen werden dir ihre gutgemeinten Ratschläge zukommen lassen, ob du es möchtest oder nicht. 

Dein Körper hat seinen eigenen Rhythmus, deshalb ist es wichtig, dass du dir selbst zuhörst und nur in Ausnahmefällen anderen. Lass dich von deinem Baby verzaubern und nimm dir die Zeit, die du brauchst. 

Je mehr Kraft du tanken kannst, desto schneller knüpfst du an deine frühere Leistungsfähigkeit an. Lass es aber ohne Druck geschehen. Liebe hat alle Zeit der Welt.

Du willst wieder einen straffen Body und einen starken Beckenboden? Dann starte noch heute mit deinem Onlinekurs!

Rückbildungskurs

Joscha
Joscha

Grüss dich! Es freut mich, dass dir mein Artikel gefallen hat. Auf diesem Blog veröffentliche ich Artikel, die sich rund um die Themen Abnehmen und gesunde Ernährung während und nach der Schwangerschaft drehen. Ich hoffe, du kannst etwas von meinem Blog für dich mitnehmen und freue mich natürlich, wenn du wieder einmal vorbeischaust!

Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.